Ukraine-Krieg


Im Namen des Herrn? Kirchen und Religion im Ukrainekrieg

Religiöse Deutungen haben die militärische Eskalation in der Ukraine seit 2014 auf Schritt und Tritt begleitet. Seit der Annexion der Krim wurden russische Gebietsansprüche mit Verweis auf das kanonische Territorium der russisch-orthodoxen Kirche geltend gemacht. Auch Putins Negation ukrainischer Souveränität basiert wesentlich auf der Vorstellung einer kirchlich-religiös vermittelten kulturellen Einheit von Russ*innen und Ukrainer*innen. Angesichts […]

Weiterlesen

Putins Geo- und Geschichtspolitik

Zum Anlass des Angriffskriegs Russlands gegen die Ukraine und um einen Beitrag zur Orientierung in der aktuellen Nachrichtenflut zu leisten, veranstalten die Universität und das Zentrum für interdisziplinäre Forschung eine Podiumsdiskussion. Dabei sollen die militärischen Handlungen gegen die Ukraine analysiert und mögliche Implikationen für die Weltpolitik ausgelotet werden. Als Grundlage für die Diskussion dient Putins […]

Weiterlesen