Interdisziplinarität


Aktionswochen ohne Vorurteile – “Sexismus und Rassismus; historische Perspektiven und intersektionale Verknüpfungen – Ein Workshop”

Der Workshop problematisiert die intersektionalen Zusammenhänge von Sexismus und Rassismus. Alle Teilnehmer_innen können sich aktiv mit sexistischen und rassistischen Alltagssituationen an der Universität auseinandersetzen. Zuerst wird ein gemeinsamer Wissensraum geschaffen, der dabei helfen kann, diskriminierende Alltagssituationen einzuordnen. Die Rednerinnen geben eine Einführung in die Verstrickungen von Sexismus und Rassismus und betrachten die Thematik historisch und […]

Weiterlesen

Aktionswochen ohne Vorurteile – “Stigma mangelnde Belastbarkeit – zum Umgang mit psychosozialen Belastungen von Student_innen”

Daniel Wilhelm und Dirk Lehnen – Zentrum für Lehren und Lernen, Zentrale Studienberatung der Universität Bielefeld Der Umgang mit psychosozialen Belastungen von Student_innen und daraus resultierenden Problemen im universitären Kontext ist oft von Vorurteilen geprägt. Zuschreibungen wie “Aber ein Studium kann doch so belastend nicht sein!” sind keine Seltenheit. Solche Vorurteile und die Angst der […]

Weiterlesen

Aktionswochen ohne Vorurteile – “Kritisches Weißsein – rassistische Verflechtungen und Privilegien?!”

Prof. Dr. Heidemarie Winkel, Fakultät für Soziologie; Prof. Dr. Julia Roth, Fakultät für Linguistik und Literaturwissenschaft Im Fokus dieser Veranstaltung steht die Auseinandersetzung mit einer kritischen Perspektive auf “Weißsein” und Rassismus. Die Sprecherinnen werden in kurzen Vorträgen das Thema von verschiedenen Seiten beleuchten und u.a. dabei eine Einführung in die Begriffswelt des Rassismus geben und […]

Weiterlesen

Globalising World: Chancen und Herausforderungen globaler Welten

In der Veranstaltungsreihe Transcending Boundaries. Impulse zu den Forschungswelten der Universität Bielefeld wird das breit aufgestellte Forschungsprofil der Universität Bielefeld in den Geistes-, Natur-, Sozial- und Technikwissenschaften präsentiert und diskutiert. Neben den vier Forschungswelten – Globalising World, Material World, Mathematical World und Socio-Technical World – gehören dazu an der Universität Bielefeld auch die schulbezogene Forschung […]

Weiterlesen

Psychische Gesundheit von jungen Geflüchteten in der (Post)migrationsgesellschaft

Die Konfrontation Europas mit einer großen Fluchtbewegung ab dem Jahr 2015 stellt die Gesundheitsversorgung von Deutschland vor großen Herausforderungen. Welche Risiko- und Schutzfaktoren sind für die psychische Gesundheit von jungen Geflüchteten entscheidend? In dem Vortrag sollen mögliche Einflussfaktoren auf den gesundheitlichen Entwicklungsverlauf von geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der entwicklungspsychologischen Perspektive dargestellt und kritisch erörtert […]

Weiterlesen

Startup Day

Am 17. April findet in der Universitätshalle im Hauptgebäude der Universität Bielefeld der Startup Day des InnovationslaborOWL statt. Die Teams des zweiten Jahrgangs stellen hier ihre Projekte vor. Anschließend folgen zwei Vorträge von Barbara Lampl (“Mit der eigenen Idee überzeugen”) und Patrick Herrmann (“Potentiale entfalten”). Kommt vorbei, wir freuen uns. Die Veranstaltung ist kostenlos.

Weiterlesen

Europa und die Welt der Grenzen

ZiF-Konferenz Europa und die Welt der Grenzen Leitung: Oliver Flügel-Martinsen, Kirsten Kramer, Joanna Pfaff-Czarnecka, Andreas Vasilache, Véronique Zanetti Das Projekt Europäische Union steht für die Aufhebung nationaler Grenzen. Es wurde begonnen, um Frieden zu sichern, und schien in der sich globalisierenden Welt umso wichtiger zu werden. Nun zeigen Migrations- und Flüchtlingsbewegungen auf eindrückliche und vielfach […]

Weiterlesen

Infoveranstaltung – Die AG “Uni ohne Vorurteile” stellt sich vor

Wir – die AG “Uni ohne Vorurteile” – stellt sich vor. Wir möchten den Beginn eines neuen Semesters nutzen und von unserem Leitbild, unseren Zielen, Aktivitäten und Plänen erzählen. Für eine Uni ohne Vorurteile sind wir stets auf der Suche nach neuen Mitgliedern. Wir suchen Student_innen, wissenschaftliche Mitarbeiter_innen und Mitarbeiter_innen aus Technik und Verwaltung, die […]

Weiterlesen

Vortrag: „Ein Tanz um das Einzigartige: Gedanken zweier Fachdidaktiker zum Spannungsfeld von Kontingenz und Kontinuität“

Den Abschlussvortrag der Bielefelder Frühjahrstagung 2019 bildet „Ein Tanz um das Einzigartige: Gedanken zweier Fachdidaktiker zum Spannungsfeld von Kontingenz und Kontinuität“, gestaltet von Prof. Dr. Kerstin Tiedemann (Mathematikdidaktik, Universität Bielefeld) und Jun.-Prof. Dr. Lars Deile (Geschichtsdidaktik, Universität Bielefeld).

Weiterlesen

Abschlussvortrag: „Ein Tanz um das Einzigartige: Gedanken zweier Fachdidaktiker zum Spannungsfeld von Kontingenz und Kontinuität“

Den Abschluss der Bielefelder Frühjahrstagung 2019 bildet „Ein Tanz um das Einzigartige: Gedanken zweier Fachdidaktiker zum Spannungsfeld von Kontingenz und Kontinuität“, gestaltet von Prof. Dr. Kerstin Tiedemann (Mathematikdidaktik, Universität Bielefeld) und Jun.-Prof. Dr. Lars Deile (Geschichtsdidaktik, Universität Bielefeld).

Weiterlesen

Symposium „Forschungsperspektiven auf Unterricht im Spannungsfeld von Kontingenz und Kontinuität“

Im Auftaktsymposium im Rahmen der Bielefelder Frühjahrstagung 2019 wird das Tagungsthema „Forschungsperspektiven auf Unterricht im Spannungsfeld von Kontingenz und Kontinuität“ aus drei unterschiedlichen Perspektiven beleuchtet: Ethnographische, praxeologische Forschungsperspektive auf Unterricht – Prof. Dr. Kerstin Rabenstein (Universität Göttingen) Pädagogisch-psychologische Forschungsperspektive auf Unterricht – Prof. Dr. Olaf Köller (Universität Kiel) Fachdidaktische Forschungsperspektive auf Unterricht – Prof. Dr. […]

Weiterlesen

SFB 1288 Midterm Konferenz

Der Bielefelder SFB „Praktiken des Vergleichens“ untersucht das Vergleichen nicht als wissenschaftliche Methode; stattdessen begreift er die sich im 18. und 19. Jahrhundert herausbildende wissenschaftliche Praxis des Vergleichens als einen wichtigen Bestandteil historischer Vergleichspraktiken, die er selbst in übergreifender Perspektive von der Antike bis zur Gegenwart untersucht. Der Forschungsverbund mit den beteiligten Disziplinen der Geschichts-, […]

Weiterlesen

In Search of the Global Labour Market: Actors, Structures and Policies

Closing Conference of the ZiF Research Group In Search of the Global Labour Market: Actors, Structures and Policies Conveners: Ursula Mense-Petermann (Bielefeld), Thomas Welskopp (Bielefeld), Anna Zaharieva (Bielefeld) From October 2017 until July 2018, the fellows of the research group “In Search of the Global Labour Market” have been living and working at ZiF to […]

Weiterlesen

Die Grazie der Erkenntnisgrenze

Finissage der Ausstellung “Die Grazie der Erkenntnisgrenze” von Sandra Boeschenstein Gespräch zwischen Kunst und Wissenschaft Mit Sandra Boeschenstein, Künstlerin, Zürich und Prof. Dr. Dr. h.c. Hans-Jörg Rheinberger, Wissenschaftshistoriker, Berlin Moderation: Prof. Dr. Helga Lutz, Kunsthistorikerin (Bielefeld, GER) Mit anschließender Buchvorstellung: Die Grazie der Erkenntnisgrenze Licht ins Dunkel bringen ist einfacher als Dunkel ins Licht bringen. […]

Weiterlesen

4.0 oder Die Lücke die der Rechner lässt

Die zweite Veranstaltung in der Reihe »Die Vielfalt der Gesellschaft« der Fakultät für Sozioologie widmet sich der Digitalisierung der Gesellschaft unter dem Stichwort »4.0«. Elena Esposito, Professorin für Soziologie und ihre interdisziplinäre Vernetzung an der Fakultät für Soziologie, spricht mit Professor Dirk Baecker von der Universität Witten/Herdecke über sein neues Buch 4.0 oder Die Lücke […]

Weiterlesen

BGTS Kolloquium

Kolloquium der Bielefeld Graduate School in Theoretical Sciences Vortragende: Sabine Jansen (LMU München) Titel: Condensation, big jump and heavy tails: from phase transitions to probability Abstract: Ice melts, water evaporates – these are everyday experiences of phase transitions. The explanation of this macroscopic phenomenon from microscopic laws belongs to the realm of statistical physics, which […]

Weiterlesen

Berufsorientierung in der Schule: wie viel und welche brauchen wir?

Den Auftakt der Veranstaltungsreihe »Vielfalt der Gesellschaft« der Fakultät für Soziologie im Rahmen des 50-jährigen Fakultätsjubiläums macht der Arbeitsbereich Didaktik der Sozialwissenschaften. Unter der Fragestellung Berufsorientierung in der Schule: wie viel und welche brauchen wir? diskutieren Bettina Zurstrassen, Professorin für die Didaktik der Sozialwissenschaften an der Fakultät für Soziologie, und Vertreterinnen und Vertreter von Gesamtschulen, […]

Weiterlesen

James Manor: Changing Inter-Caste Dynamics in Rural India:

James Manor is an Emeritus Professor for Commonwealth Studies at the School for Advanced Study, University of London. His focus areas of research are Contemporary History, Globalization & Development, Human Rights, Local Government, Modern History, Political Institutions. The public lecture is part of the lecture series „Violence – Change – Transition“ with a focus on […]

Weiterlesen

Die Zukunft der Graduiertenausbildung

Bei der Podiumsdiskussion geht es um das Tagungsthema der BGHS-Jubiläumstagung: „Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland – Verantwortung für die Zukunft“. mit: Peter Strohschneider (Präsident der DFG) Tilman Reitz (Universität Jena) Gerhard Sagerer (Rektor der Universität Bielefeld) Ursula Mense-Petermann (Direktorin der BGHS) Moderation: Manfred Götzke (Deutschlandfunk)

Weiterlesen