Mathematik


XVII Brunel – Bielefeld Workshop on Random Matrix Theory

ZiF-Arbeitsgemeinschaft Leitung: Gernot Akemann (Bielefeld), Igor Krasovsky (London), Dmitry Savin (London), Igor Smolyarenko (London) Dieser Workshop setzt die Reihe von jährlichen Treffen fort, die 2005 in Brunel University (London) begonnen hat und die seit 2011 zwischen Bielefeld und Brunel alterniert. Zufallsmatrizen sind ein Werkzeug, um eine statistische Spektralanalyse in Physik, Mathematik und anderen Gebieten zu […]

Weiterlesen

WorkhopTagung “MINT-Unterricht – begeistern und motivieren”

Schulischer Lernerfolg und Lernfreude hängen wesentlich von Motivation und Interesse der Schüler*innen ab. In den MINT-Fächern verringern sich gerade diese zentralen Prädiktoren des Unterrichtserfolgs im Verlauf der Sekundarstufe I erheblich. Hier als Lehrkraft angemessen zu reagieren, gehört zu den wirksamsten Möglichkeiten, das schulische Leben und Lernen zu verbessern. Am 28. September 2019 veranstalten deswegen die […]

Weiterlesen

Mathematische Spaziergänge mit Emmy Noether

“Mathematische Spaziergänge mit Emmy Noether” ist ein Theaterstück welches an die Habilitation der Göttinger Mathematikerin Emmy Noether (1882–1935) vor 100 Jahren erinnert. Mit ihrer 1918 publizierten Habilitationsschrift löste sie zentrale mathematische Probleme der allgemeinen Relativitätstheorie. Am 4. Juni 1919 hielt Emmy Noether ihren Habilitationsvortrag; sie war die erste Frau, die in Preußen habilitiert wurde. Jubiläen […]

Weiterlesen

Assoz. Prof. Dr. Nils Buchholtz (Oslo) Wahrscheinlichkeiten entdecken mit digitalen mathematischen Spaziergängen – Chancen und Grenzen für außerschulisches (mobiles) Lernen

Der Vortrag berichtet aus einem laufenden Projekt zu mathematischen Stadtspaziergängen und stellt Möglichkeiten vor, mathematische Inhalte in geeigneten Aufgaben in außerschulische digitale Lernsettings einzubinden. Bei mathematischen Stadtspaziergängen werden Objekte wie Gebäude, Straßenzüge und Denkmäler in der Hamburger und Osloer Innenstadt in Form einer „Rallye“ angelaufen, um vor Ort Mathematikaufgaben zu bearbeiten. Für  Schülerinnen und Schüler […]

Weiterlesen

BGTS Kolloquium

Im Rahmen des BGTS Kolloquiums trägt Peter Imkeller von der HU Berlin vor. Titel: Paleoclimatic time series: dynamics and statistics Abstract: Simple models of the earth’s energy balance are instrumental for interpreting some qualitative aspects of the dynamics of paleo-climatic data. In the 1980s this led to the investigation of periodically forced dynamical systems of […]

Weiterlesen

Prof. Dr. Dominik Leiss (Lüneburg): Auch mit Sprache muss man im Mathematikunterricht rechnen – Analyse zentraler Einflussfaktoren im Verstehensprozess von textbasierten Aufgabenstellungen

Sprache nimmt in jeglichem Lernprozess eine zentrale Funktion ein. Ist sie doch sowohl Lerngegenstand als auch Lernvoraussetzung. Mag dies für Sprachfächer wie ein alter Hut klingen, so „entdecken“ die anderen Unterrichtsfächer erst langsam, welche Probleme, aber auch Lernpotentiale darin inbegriffen sind. So verlangen z.B.  Modellierungsaufgaben, dass Schülerinnen und Schüler sich mit längeren Texten und damit […]

Weiterlesen

Assoz. Prof. Dr. David Glassmeyer (Kennessaw, USA): Applying the definition of parabola to deepen student understanding of mathematics: An example and application

Die Anwendung der Parabeldefinition zum tieferen Verständnis von Mathematik: Ein Beispiel und  Anwendungsmöglichkeiten. Lernende für die mathematischen Verbindungen zwischen Themengebieten und Konzepten zu begeistern ist ein wichtiges Anliegen in der Mathematikdidaktik. Bei der Definition von Parabeln kann das Verständnis und die Einordnung in andere Themengebiete eine große Herausforderung für Schülerinnen und Schüler sein. In diesem […]

Weiterlesen

Prof. Dr. Alain Kuzniak (Paris): Mathematical Work and Mathematical Working Spaces Theory

The purpose of the MWS theory is to provide theoretical and methodological tools for the specific study of  mathematical work engaged during mathematical school sessions. Mathematical work is progressively constructed, as a process of bridging the epistemological and the cognitive aspects in accordance with three different yet intertwined genetic developments, identified in the model as […]

Weiterlesen