Jun.-Prof.in Dr. Janina Krawitz, Köln: Mathematisches Modellieren in Forschung und Praxis – Erkenntnisse aus einer Unterrichtsstudie zu offenen Modellierungsaufgaben

Gebäude X , United States

Mathematisches Modellieren ist eine wichtige Kompetenz, die in den Bildungsstandards sowie nationalen und internationalen Lehrplänen hervorgehoben wird. Der erste Teil dieses Vortrags bietet einen Überblick über den aktuellen Forschungsstand zum mathematischen Modellieren und präsentiert Beispiele aus der Praxis. Im zweiten Teil liegt der Fokus auf dem Treffen von Annahmen als wichtiger Teilprozess des Modellierens. Vorgestellt […]

Prof. Dr. em. Rudolf Sträßer, Gießen: Zur französisch-sprachigen Mathematikdidaktik

Universität Hauptgebäude

In der internationalen Mathematikdidaktik genießt die französisch-sprachige Didaktik den Ruf, insbesondere die Theorie-Entwicklung der Disziplin voran gebracht zu haben. Im Vortrag sollen die beiden wohl bedeutendsten Strömungen dieser Didaktik - die „Théorie Anthropologique de Didactique“ (TAD; wesentlich mitentwickelt durch Yves Chevallard) und die „Théorie de Situations didactiques“ (TSD, wesentlich mitentwickelt durch Guy Brousseau) - charakterisiert […]

Prof. Dr. Andreas Eichler, Kassel: Bayesianisches Denken in Forschung und Lehre

Gebäude X , United States

Der verständige Umgang mit der Formel von Bayes, den man als Bayesianisches Denken bezeichnen kann, ist im Alltag und vielen Professionen von erheblicher Bedeutung. Entsprechend gibt es in der Mathematikdidaktik aber auch der Psychologie einen erheblichen Korpus an Forschung zu der Frage, wie Bayesianisches Denken verbessert werden kann. In dem Beitrag soll die Forschungslandschaft in […]

Antrittsvorlesung: Prof. Dr. Alexander Salle, Bielefeld: Rekonstruktion und Förderung mathematischer Denk- und Lernprozesse

Gebäude X , United States

Wie gerne wüssten Forschende, was in den Gedanken von Schülerinnen und Schülern, Studentinnen und Studenten, Dozentinnen und Dozenten vor sich geht, wenn sich diese mit mathematischen Inhalten auseinandersetzen. Dementsprechend findet sich in der Literatur eine Vielzahl unterschiedlicher theoretischer Ansätze, wie mathematikspezifische Denk- und Lernprozesse rekonstruiert werden können. Aufbauend auf diesen Rekonstruktionen – und vor dem […]