BGHS


Vortragsreihe “Linie 4”: Solidarität unter Nachbar*innen

Nachbar*innen organisieren, gesellschaftliche Vereinsamung überwinden, Solidarität aufbauen und gemeinsam gegen Unrecht kämpfen. Diesen und ähnlichen Themen widmen sich Stadtteilbasisgruppen in Deutschland, die in jüngster Vergangenheit versuchen, eine lebendige Politik von unten in ihrem Stadtteil zu initiieren. Mit der Arbeit von Stadtteilbasisgruppen beschäftigt sich Marie-Sophie Borchelt in der öffentlichen Vortragsreihe Linie 4, die die BGHS gemeinsam […]

Weiterlesen

Vortragsreihe “Linie 4”: Erinnerung als politisches Mittel

Wie wird Geschichte für politische Zwecke benutzt und instrumentalisiert? Dieser Frage widmet sich Christoph Herkströter in der öffentlichen Vortragsreihe Linie 4, die die BGHS gemeinsam mit der vhs Bielefeld veranstaltet. In seinem Vortrag „Erinnerung als politisches Mittel. Die Gedenkstätte Buchenwald zwischen Antifaschismus der DDR und Opfergedenken der BRD“ betrachtet er am Beispiel der Gedenkstätte Buchenwald, […]

Weiterlesen

Warum wir aufhören sollen, über die Flüchtlinge zu reden -Denkanstöße für eine faire Flüchtlingsdebatte

BGHS-Mitglieder diskutieren ihre Forschungsprojekte mit einem breiten Publikum. “Linie 4” als Name der Vortragsreihe steht symbolisch für die Überbrückung der Entfernung zwischen der Universität Bielefeld und der Stadt Bielefeld durch die Linie 4 der Bielefelder Stadtbahn. Im Fokus der Vortragsreihe Linie 4 – Neues aus der sozialwissenschaftlichen und historischen Forschung steht die Präsentation von Forschungsergebnissen. […]

Weiterlesen

International PhD Conference in History: Lund-York-Bielefeld 2021

National Graduate School of Historical Studies, Lund University (Host) Bielefeld University, Department of History University of York, Graduate Program in History The conference will provide a forum for PhD students to get to know each other, to present their research and to exchange experiences, best practices of conducting research, and ideas. The conference will specifically […]

Weiterlesen

– ABGESAGT – Kunst kann man nicht lernen! Oder doch? Die Ausbildung an einer Kunsthochschule

BGHS-Mitglieder diskutieren ihre Forschungsprojekte mit einem breiten Publikum. “Linie 4” als Name der Vortragsreihe steht symbolisch für die Überbrückung der Entfernung zwischen der Universität Bielefeld und der Stadt Bielefeld durch die Linie 4 der Bielefelder Stadtbahn. Im Fokus der Vortragsreihe Linie 4 – Neues aus der sozialwissenschaftlichen und historischen Forschung steht die Präsentation von Forschungsergebnissen. […]

Weiterlesen

Warum wir aufhören sollen, über die Flüchtlinge zu reden -Denkanstöße für eine faire Flüchtlingsdebatte

BGHS-Mitglieder diskutieren ihre Forschungsprojekte mit einem breiten Publikum. “Linie 4” als Name der Vortragsreihe steht symbolisch für die Überbrückung der Entfernung zwischen der Universität Bielefeld und der Stadt Bielefeld durch die Linie 4 der Bielefelder Stadtbahn. Im Fokus der Vortragsreihe Linie 4 – Neues aus der sozialwissenschaftlichen und historischen Forschung steht die Präsentation von Forschungsergebnissen. […]

Weiterlesen

– ABGESAGT – Mehr als die “Meuterei auf der Bounty”: Wie die Brotfrucht von Tahiti in die Karibik kam

BGHS-Mitglieder diskutieren ihre Forschungsprojekte mit einem breiten Publikum. “Linie 4” als Name der Vortragsreihe steht symbolisch für die Überbrückung der Entfernung zwischen der Universität Bielefeld und der Stadt Bielefeld durch die Linie 4 der Bielefelder Stadtbahn. Im Fokus der Vortragsreihe Linie 4 – Neues aus der sozialwissenschaftlichen und historischen Forschung steht die Präsentation von Forschungsergebnissen. […]

Weiterlesen

Wo geht’s denn hier bitte zur Integration? Über die Arbeit mit Geflüchteten

BGHS-Mitglieder diskutieren ihre Forschungsprojekte mit einem breiten Publikum. “Linie 4” als Name der Vortragsreihe steht symbolisch für die Überbrückung der Entfernung zwischen der Universität Bielefeld und der Stadt Bielefeld durch die Linie 4 der Bielefelder Stadtbahn. Im Fokus der Vortragsreihe Linie 4 – Neues aus der sozialwissenschaftlichen und historischen Forschung steht die Präsentation von Forschungsergebnissen. […]

Weiterlesen

Interdisciplinary Workshop“Women’s History and Women’s Studies Today”

9:30-10:30 am Sonya Michel, Professor Emerita of History, American Studies and Women’s Studies, University of Maryland, USA “Globalizing Gender: Women’s History and Women’s Studies Today” 10:30 Coffee break 10:45-12 am Jana Hoffmann, History Department, University of Bielefeld “The Sexualization of Religion – Discourses on Sexuality, Family and Gender in the Methodist Church, 1950-1990” Oleksandra Tarkhanova, […]

Weiterlesen

Kubas antikoloniale Internationale – Die Trikontinentale Konferenz 1966

Insgesamt 512 Delegierte aus 82 Ländern trafen zu Neujahr 1966 in Havanna ein, um neben dem 7. Jahrestag der kubanischen Revolution den Austausch der dekolonisierten Länder Afrikas, Asiens und Lateinamerikas zu zelebrieren. Dabei sollten Strategien gegen andauernde koloniale Strukturen und Benachteiligungen der sogenannten “Dritten Welt” im internationalen System entwickelt werden. Der Vortrag gibt Einblicke in […]

Weiterlesen

Die Eziden: Verfolgt – Vertrieben – vom Untergang bedroht

Die Eziden gehören zu dem Volksstamm der Kurden und bilden eine religiöse Minderheit. Gebrandmarkt als “Teufelsanbeter” und “Ungläubige” wurden sie im Laufe der Geschichte mehrfach verfolgt, in die Fluchtgetrieben, versklavt und getötet, zuletzt im August 2014. Obwohl in Deutschland weltweit die zweitgrößte ezidische Community lebt, ist über die Eziden und das Ezidentum nur wenig bekannt. […]

Weiterlesen

Erika Mann – Eine intellektuelle Nomadin?

“Wäre ein Krieg, der kommen könnte, unser Privatdreck? Ist die Not, sind die Irrtümer und die Verbrechen, die auf der Welt geschehen, unser Privatdreck?” So äußerte sich Erika Mann 1934. Sie war das Allroundtalent der Familie Mann: Schriftstellerin, Journalistin, Kinderbuchautorin, Schauspielerin und politische Rednerin. Politisch motivierte sprachliche Gegengewalt betrieb sie erst nach dem Machtantritt der […]

Weiterlesen

Psychische Gesundheit von jungen Geflüchteten in der (Post)migrationsgesellschaft

Die Konfrontation Europas mit einer großen Fluchtbewegung ab dem Jahr 2015 stellt die Gesundheitsversorgung von Deutschland vor großen Herausforderungen. Welche Risiko- und Schutzfaktoren sind für die psychische Gesundheit von jungen Geflüchteten entscheidend? In dem Vortrag sollen mögliche Einflussfaktoren auf den gesundheitlichen Entwicklungsverlauf von geflüchteten Kindern und Jugendlichen aus der entwicklungspsychologischen Perspektive dargestellt und kritisch erörtert […]

Weiterlesen

50 Jahre UN-Antirassismuskonvention

Die Vereinten Nationen haben 1965 die sogenannte Anti-Rassismus-Konvention verabschiedet, die 1969 völkerrechtlich in Kraft trat. Deutschland ist der Konvention noch im selben Jahr beigetraten. In den Verfahren vor den Vereinten Nationen werden die Einhaltung der Konvention und damit auch die Anti-Rassismus-Politik Deutschlands regelmäßig thematisiert. Der Vortrag wird Einblick in die Anti-Rassismus-Konvention geben und der Frage […]

Weiterlesen

Die Zukunft der Graduiertenausbildung

Bei der Podiumsdiskussion geht es um das Tagungsthema der BGHS-Jubiläumstagung: „Die Ausbildung des wissenschaftlichen Nachwuchses in Deutschland – Verantwortung für die Zukunft“. mit: Peter Strohschneider (Präsident der DFG) Tilman Reitz (Universität Jena) Gerhard Sagerer (Rektor der Universität Bielefeld) Ursula Mense-Petermann (Direktorin der BGHS) Moderation: Manfred Götzke (Deutschlandfunk)

Weiterlesen