Lade Veranstaltungen
Workshop

Raus aus der Selbstkritik, rein in die Gelassenheit

Aktuelles Seminarprogramm

10.07.2024
09:00 - 13:00
Universität Hauptgebäude

Ziele & Inhalte: Nach Kristin Neff „Selbstmitgefühl – Wie wir uns mit unseren Schwächen versöhnen und uns selbst der*die beste Freund*in werden“ Christopher Germer „Wie man sich von destruktiven Gedanken und Gefühlen befreit“

Fettnäpfchen betreten und Fehler machen sind etwas Urmenschliches und gehören dazu, wenn wir uns entwickeln wollen. Leider können wir in der Regel nicht akzeptieren, dass etwas schiefläuft. Wir schämen uns z. B. und werden selbstkritisch. Wie in einer Art Selbstdemontage üben wir heftigste Kritik an uns. Oft sogar kritischer und vernichtender, als andere es tun würden. Diese Bewertungsspiralen blockieren uns und berauben uns unserer Handlungsmöglichkeiten. Wir sind damit beschäftigt, „uns wieder in Ordnung“ zu bringen und machen damit manches noch schlimmer. Doch: Wir können lernen, uns aus der Falle destruktiver Gedanken und schwieriger Gefühle der Selbstverachtung zu befreien. Schon ein Moment, in dem wir mitfühlend mit uns umgehen, kann unseren Tag verändern. Selbstachtung können wir von innen stärken und gesünder leben. Techniken, sich selbst zu regulieren und Gedanken zu steuern können trainiert werden -statt Selbstkritik – Selbstmitgefühl und somit Selbstakzeptanz und innere Stärke entwickeln. Anhand unterschiedlicher Impulse erhalten Sie die Möglichkeit, im Austausch mit anderen Seminarteilnehmer*innen Ihre Muster zu analysieren und Strategien für sich zu erkunden, um Selbstakzeptanz zu entwickeln.

Themen im Seminar sind:

  • Welche Werte/Glaubenssätze beschäftigen mich in der Selbstkritik?
  • Wie verlasse ich Missbilligung und Verurteilung meiner Fehler und Schwächen?
  • Wie finde ich zu einem wertschätzenden Umgang mit mir selbst?
  • Wie entwickele ich Akzeptanz und Anerkennung der Dinge, wie sie sind, ohne wertende Selbstverurteilung?
  • Welche inneren Bilder helfen mir, eine im Grundsatz freundliche Einstellung zu mir aufzubauen?

Eine positive Einstellung zu sich selbst und den eigenen Herausforderungen stärkt Ihre psychische Gesundheit, verhilft zu mehr Gelassenheit und damit zu größerer Problemlösekompetenz. Kristin Neff: „Wir schließen Freundschaft mit dem wichtigsten Menschen in unserem Leben: uns selbst“

Dozentin: Waltraud Friedrich

Alles auf einen Blick: