Aus dem Beruf ins Studium

03.02.2021
von: Julia Bömer

Für Berufstätige ohne (Fach-)Hochschulreife, die über ein Studium nachdenken, bieten die Universität und Fachhochschule Bielefeld eine gemeinsame Info-Veranstaltung an: Studieninteressierte mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung können sich am Dienstag, 9. Februar, von 18 bis 19.30 Uhr, über verschiedene Zugangswege ins Studium informieren. Die Veranstaltung ist kostenlos und findet in digitaler Form statt.  

Welche Zugangsvoraussetzungen gelten für ein Studium? Was muss bei einer Bewerbung um einen Studienplatz beachtet werden? Zu diesen und weiteren Fragen informieren die Berater*innen von Universität und Fachhochschule Bielefeld beim gemeinsamen Informationsabend. Die Teilnehmer*innen erhalten außerdem Tipps zu Finanzierungsmöglichkeiten und Hinweise zu weiterführenden Beratungsangeboten rund um das Thema Studieren mit beruflicher Qualifikation. Anmelden können sich Interessierte per Mail mit dem Betreff „Studieren ohne Abi“ an zsb@uni-bielefeld.de.

Weitere Informationen: