CNCRT

Christine Erhards fotografische Arbeiten nehmen Bezug auf Bilder in ihrer bereits vermittelten, medialen Form. Für die Ausstellung im ZiF hat sie hauptsächlich historische Bilder brutalistischer Bauten bearbeitet. Diese fotografischen Dokumente, die wie das ZiF in den 1970er und 80er Jahren entstanden, werden zu Vorlagen für plastische Konstruktionen in Erhards Atelier. Diese Aufbauten werden ihrerseits fotografiert, […]

Legal:Inter:Faces. Ein „Netzwerk Quartäre Jurist:innenbildung“ als Antwort auf die Herausforderungen der Digitalgesellschaft?

Leitung: Norbert Paulo (Graz), Hanjo Hamann (Bonn) Zehn Jahre ist es her, dass der Wissenschaftsrat eine verstärkte interdisziplinäre Anschluss-fähigkeit der deutschen Rechtswissenschaft anmahnte. In der Zwischenzeit haben sich mit der Digitalisierung in Wirtschaft, Gesellschaft und Recht ganz neue Fragestellungen, aber auch Ressourcen und Methoden ergeben, die der damaligen Forderung des Wissenschafts-rat erneut Nachdruck verleihen. Nicht […]

Michael Beurskens, Passau: Digitalisierung als Herausforderung für die Rechtswissenschaft

Justiz, Verwaltung und Anwaltschaft mussten sich zwangsläufig von Anfang an mit den Folgen der Digitalisierung als Sachrealität ("IT-Recht") befassen. Die parallel aufkeimende wissenschaftliche Auseinandersetzung schwankt hingegen bis heute zwischen der Faszination mit Science-Fiction-Elementen einerseits und dem streng konservativen Erhalt des Bewährten andererseits. Bemerkenswerterweise gilt dies entsprechend für den Einsatz der Digitalisierung in juristischen Berufsfeldern ("Legal […]

Michel Wieviorka (Paris): Fortune and Misfortune of the Far Right. The French Case

Michel Wieviorka will analyze the development of the far right in France before and after the presidential election in April 2022. In particular, he will look at the shifts in public discourses on migration and Islam, which the extreme right repeatedly focuses on and thus also produces public resonance. Link to the livestream via Zoom: […]

Forschungstag Medizin

Der Forschungstag Medizin soll den Austausch und die Vernetzung an der neu gegründeten Medizinischen Fakultät unterstützen und bietet Forschenden Raum für ein gegenseitiges Kennenlernen und wissenschaftlichen Austausch. Die Arbeitsgruppen der Medizinischen Fakultät werden sich an diesem Tag mit Ihren Forschungsschwerpunkten und Kooperationsinteressen in Kurzvorträgen und Posterbeiträgen präsentieren.

Kostenlos

Marcel Beyer, Dresden: Ichverzicht im Roman

Moderation: Sebastian Schönbeck (Bielefeld) Zu Beginn der Arbeit am Roman „Flughunde“ im Sommer 1991 verfolgte Marcel Beyer die Idee, einen Roman in der ersten Person Singular zu schreiben, ohne auch nur an einer Stelle im Text das Wort „ich“ zu verwenden. In der Folge entstanden zwei Fassungen des Romans, einer ersten, in der auf das […]

Friedemann Wenzel (Karlsruhe): Die geologische Tiefenlagerung von radioaktiven Abfällen: Chancen und Herausforderungen

Der Prozess der geologischen Tiefenlagerung hat in Deutschland nach dem Gorleben-Moratorium (2000) mit dem Standortauswahlgesetz (2013) Fahrt auf-genommen. Bis 2031 soll der Standort für ein Lager für wärmeproduzierenden radioaktiven Abfall gefunden werden. Das Konzept der geologischen Tiefenlagerung begründet sich aus den Tatsachen, dass die Abfälle für eine Mio. Jahre von der Biosphäre isoliert werden müssen, […]