CNCRT

Christine Erhards fotografische Arbeiten nehmen Bezug auf Bilder in ihrer bereits vermittelten, medialen Form. Für die Ausstellung im ZiF hat sie hauptsächlich historische Bilder brutalistischer Bauten bearbeitet. Diese fotografischen Dokumente, die wie das ZiF in den 1970er und 80er Jahren entstanden, werden zu Vorlagen für plastische Konstruktionen in Erhards Atelier. Diese Aufbauten werden ihrerseits fotografiert, […]

Marcel Beyer, Dresden: Ichverzicht im Roman

Moderation: Sebastian Schönbeck (Bielefeld) Zu Beginn der Arbeit am Roman „Flughunde“ im Sommer 1991 verfolgte Marcel Beyer die Idee, einen Roman in der ersten Person Singular zu schreiben, ohne auch nur an einer Stelle im Text das Wort „ich“ zu verwenden. In der Folge entstanden zwei Fassungen des Romans, einer ersten, in der auf das […]

Smarte neue Welt: Wie digital wollen wir leben?

ZiF-Jahreskonferenz 2022 "Technik ist weder gut noch böse; noch ist sie neutral." (Melvin Kranzberg 1986). Künstliche Intelligenz, Algorithmen und digitale Daten prägen unsere Gegenwart und dominieren unseren Alltag auch ganz praktisch. Wir gehen mit punkte- und datensammelnden Apps einkaufen, lassen Saugroboter für uns arbeiten und scrollen zum Einschlafen durch den auf uns zugeschnittenen Instagramfeed. Was […]

Friedemann Wenzel (Karlsruhe): Die geologische Tiefenlagerung von radioaktiven Abfällen: Chancen und Herausforderungen

Der Prozess der geologischen Tiefenlagerung hat in Deutschland nach dem Gorleben-Moratorium (2000) mit dem Standortauswahlgesetz (2013) Fahrt auf-genommen. Bis 2031 soll der Standort für ein Lager für wärmeproduzierenden radioaktiven Abfall gefunden werden. Das Konzept der geologischen Tiefenlagerung begründet sich aus den Tatsachen, dass die Abfälle für eine Mio. Jahre von der Biosphäre isoliert werden müssen, […]