Lade Veranstaltungen
PEP, Workshop

So schützen Sie Ihre Forschungsdaten – „digitale Selbstverteidigung“ für Forschende und Lehrende

22.06.2022
10:00 - 12:00
Online via Zoom
« Zurück zur Übersicht

Gerade die Corona-Pandemie hat gezeigt, wie wichtig der Einsatz von digitalen Werkzeugen auch für erfolgreiche Forschung und Lehre ist. Doch neben den großartigen Möglichkeiten der Digitalisierung bergen diese auch Risiken für die Vertraulichkeit, Verfügbarkeit und Korrektheit von Forschungsdaten.

Sind Sie neu an der Universität und möchten mehr darüber erfahren können was Sie beachten müssen, damit Ihre Forschungsdaten „sicher sind“? Oder sind Sie bereits länger in der Forschung tätig, möchten aber sicher stellen das Ihre Forschungsdaten unter ihrer kontrolliert und unverfälscht bleiben und auch in den kommenden Monaten und Jahren noch zur Verfügung stehen?

Lernen Sie in dieser Veranstaltung einfache und praktische Möglichkeiten kennen, wie Sie Forschungsdaten im Arbeitsalltag angemessen gegen Datenverlust, Datendiebstahl und ungewollte Veränderungen schützen können.

Technisches Hintergrundwissen wird nicht vorausgesetzt.

Seminar-Inhalte:

  • Grundlagen der Informationssicherheit
  • Wie sieht ein sicherer Arbeitsplatz aus?
  • Sicherer Umgang mit Daten
    • Datenablage/Speicherung
    • Daten übermitteln/teilen
    • Homeoffice / Videokonferenzen
    • Dienstreisen etc.
  • Sichere E-Mail Nutzung / Betrug und Manipulation erkennen und behandeln
  • Verschlüsselung – nur etwas für Technik-Nerds?
  • Passworte – sicher und einfach nutzen
  • Was zu tun ist, wenn doch etwas passiert
  • Tipps und Tricks (auch) für den privaten Bereich

Alles auf einen Blick:

  • Veranstalter: Personalentwicklung
  • Ort: Online via Zoom
  • Zeit: 22.06.2022, 10:00 - 12:00
  • Zielgruppe: Lehrende und Forschende
  • Öffentlichkeit: universitätsintern
  • Anmeldung: Link zur Event-Website