Diskussion, Kino

Science Cinema Spezial: AlphaGo

Film & Diskussion über künstl. Intelligenz

Mi 11.12.2019
19:00 – 21:30
Kamera Filmkunsttheater

Das chinesische Brettspiel „Go“ galt lange als zu komplex für ein Computerprogramm. Doch die Software „AlphaGo“ hat es gemeistert. Der gleichnamige Dokumentarfilm zeichnet den Weg des Programms bis zum Duell gegen einen der besten (menschlichen) Spieler der Go-Weltrangliste nach und wirft viele Fragen über Potentiale und Risiken künstlicher Intelligenz und das Wesen menschlicher Intelligenz auf.

Im Anschluss diskutieren Dr. Benjamin Paaßen (Universität Bielefeld, CITEC-Arbeitsgruppe „Maschinelles Lernen“), Prof. Dr. Caroline Y. Robertson-von Trotha (wissenschaftliche Leiterin „KI Science Film Festival“; Direktorin des ZAK am Karlsruher Institut für Technologie) und Prof. Dr. Ipke Wachsmuth, (emeritierter Professor für Künstliche Intelligenz an der Universität Bielefeld und früher selbst begeisterter Go-Spieler) und beantworten Fragen aus dem Publikum. Moderiert wird die Diskussion von Solveig Münstermann (WDR).

Schon vor dem Film wird ab 18.00 Uhr im Bistro der Kamera die Go-Spielgruppe der Universität Bielefeld allen Neugierigen die Gelegenheit geben, das Spiel auszuprobieren!

Dieses Science Cinema ist Teil von „KI Science Film on Tour“. Anlässlich des Wissenschaftsjahr 2019 – Künstliche Intelligenz – veranstaltete das „ZAK | Zentrum für Angewandte Kulturwissenschaft und Studium Generale“ am Karlsruher Institut für Technologie das internationale „KI Science Film Festival“. Im Nachgang werden die Filme deutschlandweit gezeigt. Das Festival wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

Der Film wird in der Originalversion mit englischen Untertiteln gezeigt. Das Gespräch im Anschluss an den Film findet auf Deutsch statt.

Wo? Kamera Filmkunsttheater (Feilenstraße 2-4, 33602 Bielefeld)
Wann? Mittwoch, 11. Dezember 2019, 18.00 Uhr (Go spielen) 19.00 Uhr (Beginn des Films)
Tickets: Der Eintritt zu diesem Science Cinema Spezial ist kostenlos, wegen begrenzter Platzkapazitäten benötigen Sie dennoch Eintrittskarten.

Kontakt

  • Bielefeld Marketing
jens.moeller@bielefeld-marketing.de

Kamera Filmkunsttheater
Raum:


Zielgruppe:
Absolvent*innen, Bürger*innen, Familien, Internationals, Lehrende, Schüler*innen, Studieninteressierte, Studierende, wiss. Nachwuchs, Wissenschaftler*innen

Öffentlichkeit:
öffentlich

Link zur Event-Website