Skip to main content

Lade Veranstaltungen
Diskussion, Wissenschaftliches Programm

Podiumsdiskussion Total radikal: Klimaprotest, Demokratiebedrohung, globale Krisen

22.05.2024
18:15 - 19:45
Universität Bielefeld

Moderne Gesellschaften sehen sich (wieder) mit Formen von Radikalität konfrontiert. Der umfassende Anspruch solcher Strömungen leitet sich von Vorstellungen ab, deren Geschlossenheit (‚Totalität‘) Alternativen nicht zulässt. Individuelle Autonomieansprüche und demokratisch geprägte Verfahrensordnungen werden weltweit unterbunden: in politischen Autokratien, aus religiösen Gründen, teils aber auch im Blick auf eine drohende ökologische Katastrophe, die neue, schnelle Handlungsmuster erfordere. Zugleich lassen sich Radikalisierungstendenzen auch konkret in Deutschland beobachten, eine moderierte Konfliktlösung oder ein Interessenausgleich scheinen vielfach kaum mehr möglich.

Auf einem interdisziplinär besetzten Podium diskutieren Bielefelder Wissenschaftler*innen mit Autor*innen des 2024 erschienen Sammelbandes „Totalität & Radikalität“. Es diskutieren Dr.in Heike Knerich (Scientists for Future) mit PD Dr.in Andrea Schütte (Literaturwissenschaftlerin), Dr. Christian Neumeier, LL.M. (Rechtswissenschaftler) mit Prof. Dr. Andreas Zick (Konfliktforscher) sowie Prof.in Dr. Gudrun Krämer (Islamwissenschaftlerin) mit Dr.in Elif Sandal-Önal (Konfliktforscherin). Die Moderation der Veranstaltung übernehmen Prorektorin Prof.in Dr. Alexandra Kaasch und Sammelband-Herausgeber PD Dr. Erik Schilling.

Die Podiumsdiskussion wird ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Werner Reimers Stiftung.

Alles auf einen Blick:

  • Ort: Universität Bielefeld
  • Raum: H 12
  • Zeit: 22.05.2024, 18:15 - 19:45
  • Zielgruppe: Bürger*innen, Lehrende und Forschende, Mitarbeitende in Technik und Verwaltung, Studierende, Wiss. Nachwuchs
  • Öffentlichkeit: öffentlich
  • zu Ihrem Kalender hinzufügen (iCAL/.ics)