Lade Veranstaltungen
Vortrag

„Kitsch – das schlechte Gewissen der Kunst?“

Vortrag von Prof. Dr. Wolfgang Braungart im Rahmen des art/science-Festivals "Schlechter Geschmack"

16.11.2022
18:00 - 19:00
Kunsthalle Bielefeld
« Zurück zur Übersicht

Kitsch gilt allgemein geradezu als Inbegriff des schlechten Geschmacks und Kennzeichen einer Massenkultur, die den Gegensatz zur anspruchsvollen „Hochkultur“ bildet. So sehr dem Kitsch das Moment des Ideologischen, ja Verlogenen anhaftet, so sehr ist er gleichzeitig Ausdruck einer authentischen Sehnsucht nach dem „wahrhaft Schönen“, dem ganz Anderen, den großen Gefühlen, dem Idyllischen – lauter Aspekte, die die moderne Kunst nicht mehr bedienen kann. Der renommierte Literaturwissenschaftler Wolfgang Braungart beschäftigt sich seit Jahrzehnten mit dem Phänomen „Kitsch“ und seiner Vielschichtigkeit, der man durch Ignoranz allein gewiss nicht gerecht werden kann.

Prof. Dr. Wolfgang Braungart lehrte von 1996 bis 2022 Allgemeine Literaturwissenschaft, Kulturwissenschaft, Literaturanthropologie und Deutsche Literatur seit der Frühneuzeit an der Universität Bielefeld. Ein wichtiger Aspekt seiner Forschungen ist das Verhältnis von Literatur und Religion. Nicht zuletzt ist er ein großer Kenner der Lyrik Hölderlins, Mörikes und Georges.

Alles auf einen Blick:

  • Veranstalter: Zentrum für Ästhetik
  • Ort: Kunsthalle Bielefeld
  • Zeit: 16.11.2022, 18:00 - 19:00
  • Zielgruppe: Absolvent*innen, Bürger*innen, Internationals / Refugees, Lehrende und Forschende, Mitarbeitende in Technik und Verwaltung, Schüler*innen, Studieninteressierte, Studierende, Wiss. Nachwuchs
  • Öffentlichkeit: öffentlich
  • Anmeldung: Link zur Event-Website
  • zu Ihrem Kalender hinzufügen (iCAL/.ics)